Jutta Pillat

  • 1943 in Leipzig geboren

  • 1972 Diplomlehrerin für Deutsche Sprache und Literatur in Görlitz

Veröffentlichungen

 

2002, Süßholz raspeln, Gedichte

2003, Nonens oder was?, Sprachspielereien

2004, ein roter mund auf schnee

2005, Nackt liegt die Zeit auf der Strasse, Anthologie

2006, Aus dem Leben einer Fehntjerin, Bearbeitung des Manuskriptes der 82 jährigen Autorin Imgard Fleiß

2010, Kinder schreiben Texte, Sachbuch für Kinder und kreativ Schreibende

2012, blaue stunde - gedichte zu gemälden von Uwe Pfeifer

  • 1981 Institut für Literatur in Leipzig

  • 1990 Promotion über „Lyrisches Gestalten“ (Kreatives Schreiben)

  • an der Päd. Hochschule Leipzig

  • 1991 Aufbau und Leitung von Bildungseinrichtungen in Sachsen und im Ruhrgebiet

  • 2000 Rückkehr nach Leipzig

  • 2002/ 2003 Förderverein der Freien Literaturgesellschaft

  • 2004 Aufnahme in Schriftstellerverband